Ziel der Ausbildung

 
... ist eine eigenverantwortliche Anwendung aller therapeutischen Massnahmen nach ärztlicher Verordnung.

Dazu zählen:

  • Berufsspezifische Befundung
  • Bewegungstherapie
  • Manuelle Therapie
  • Atemtherapie
  • Heilmassage
  • Reflexzonentherapie
  • Lymphdrainage
  • Elektro- und Ultraschalltherapie
  • Wärme- und Kältebehandlung
  • ...
Der/Die TherapeutIn wendet diese Massnahmen an um einerseits die Vermeidung von Funktionsstörungen des Bewegungssystems, andererseits die Erhaltung und Wiederherstellung der natürlichen Bewegungsabläufe zu ermöglichen.

Weiters dienen die Techniken zur Reduzierung von Schmerzen und zur Förderung der Selbstständigkeit bei einer Behinderung.

Ohne ärztliche Anordnung darf der Physiotherapeut beratend in der Prävention (Gesundheitsvorsorge) tätig sein.
 
>> zurück <<